"Möchte meine Karriere bei Anderlecht beenden"

SAMSTAG, 15 DEZEMBER 2018, 15:40 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Frank Boeckx fühlt sich weiterhin gut beim RSC Anderlecht. Das bedeutet jedoch nicht, dass er seine Rolle als Bankdrücker so einfach akzeptiert. Aber er läuft auch nicht jeden Tag mit einem langen Gesicht im Training rum: "Davon hätte ja niemand etwas".

Boeckx steht noch bis zum Ende der nächsten Saison bei Anderlecht unter Vertrag. Er gibt jedoch ehrlich zu, dass er auch noch länger bleiben würde. "Die Verhandlungen darüber sind bereits im Gange, aber wir lassen uns Zeit. Ich werde immer die Ambition haben, zum Einsatz zu kommen. In erster Linie möchte ich dem Verein zeigen, dass ich nach meiner Verletzung wieder fit bin."

Mit seinen 32 Jahren ist Boeckx auch einer der ältesten Spieler im Kader. "Und auf diese Weise bin ich auch eine Art Führungsspieler, auch wenn ich das nicht wirklich sein möchte. Aber ich gehe der Verantwortung nicht aus dem Wege. Ich stehe den jüngeren Spieler gerne mit Rat und Tat zur seite. Was sie dann damit anstellen, müssen sie selbst entscheiden. Wenn ich sehe, dass ein Spieler im Training nicht alles gibt, dann stört mich das. Aber dann lasse ich das diesem Spieler das auch wissen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum