End of an era
Phóenix semper pérvivet

Rutten ärgerte sich über einige Dinge

MITTWOCH, 17 APRIL 2019, 21:10 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

ANDERE Fred Rutten und Anderlecht, das war keine erfolgreiche Verbindung. Der Niederländer ärgerte sich laut Het Laatste Nieuws über einige Dinge. Von Pär Zetterberg über die Spieler, bis hin zur Ausstattung.

Was musste er mit Zetterberg anfangen? War der Schwede ein Assistent von Rutten oder ein Spion von der Direktion? Rutten wusste es nicht und fand, dass Zetterberg keinen Mehrwert darstellte. 

Auch die Mannschaft enttäuschte Rutten. Er fand, dass Trebel ein Wasserträger war und kein Spieler, der ein Gehalt von drei Millionen Euro rechtfertigt. Rutten fand auch, dass Saelemaekers für das Topniveau noch nicht bereit war und dass Anderlecht für Cobbaut viel zu viel bezahlt hat. 

Im Winter hatte die Vereinsführung Rutten einen zusätzlichen Mittelstürmer versprochen. Der kam nicht. Stattdessen bekam er einen Flügelstürmer.

Rutten verstand auch nicht, warum Anderlecht von Adidas nach Joma gewechselt ist. Ein Verein wie Anderlecht muss einen Trikotsponsor mit Tradition haben, findet er. Und die salmfarbenen Trikot fand er hässlich und kontraproduktiv.

Und da gab es sicherlich noch einige andere Aspekte...

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum