"Wir kennen die Qualitäten von Club Brügge"

DONNERSTAG, 19 SEPTEMBER 2019, 17:00 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Trainer Simon Davies sprach auf der heutigen Pressekonferenz im Hinblick auf das Topspiel am kommenden Sonntag gegen Club Brügge mit der anwesenden Presse.

Davies sagte, dass er sich das Spiel von Brügge gegen Galatasaray zusammen mit Kompany angeschaut hat und dass sie ihre Qualitäten kennen. Laut Davies wird es ein schwieriges Spiel, aber Überraschungen wird es keine geben. Wir haben in dieser Woche im Training den Fokus auf die Stärken von Brügge gelegt.

Auf die Frage, ob er seine Mannschaft anpassen werde, antwortete Davies, dass Anderlecht viel Respekt vor Brügge hat, aber dass sie auch dieses Spiel gewinnen und den meisten Ballbesitz haben möchten. "Wir kennen ihre Stärken, aber wir glauben an uns", sagte Davies.

Es wurde auch eine Frage über das Gewinnen von Spielen auf eine 'hässliche Art und Weise' gestellt. Davies sagte, dass man das Projekt weiterhin verfolgen wird, dass das durchschnittliche Alter der Mannschaft 21 Jahre beträgt und dass die Ergebnisse schon folgen werden, nur wissen sie halt noch nicht wann das sein wird.

Über Trebel sagte Davies, dass er immer gut trainiert hat und dass er nun wieder zum Einsatz kommen kann, da die Transferperiode vorbei ist. Trebel braucht vielleicht noch etwas Spielpraxis, aber physisch ist er sicherlich bereit, am Sonntag gegen Club Brügge spielen zu können.

Kompany soll bei seiner Predigt nach der Niederlage gegen Antwerp über einen Mangel an Persönlichkeit in der Mannschaft gesprochen haben. Darauf antwortete Davies, dass keine Spieler spezifisch ins Visier genommen worden sind, denn auch die jüngeren Spieler müssen Verantwortung übernehmen, da sie sich nun im A-Kader befinden. Wenn sie öfter zum Einsatz kommen, werden sie auch mehr Erfahrung sammeln können. Davies wiederholte, dass die junge Mannschaft immer gut trainiert hat und auch mit der richtigen Einstellung und einer guten Konzentration.

Davies betonte außerdem, dass man sehr vorsichtug mit der Verletzung von Kompany umgehen und kein einziges Risiko eingehen darf. Auch wenn der Einfluss von Kompany sehr groß ist, muss man alles langfristig betrachten und es gibt auch Spieler, die ihn ersetzen können.

Zum Schluss bekam er auch eine Frage über Anthony Vanden Borre gestellt. Davies sagte, dass er zusammen mit Kompany über Vanden Borre gesprochen hat und dass er ihn auch schon vorher kannte. "Er möchte sich nun vor allem wieder beweisen", sagte Davies. Es gibt keinen einzigen Druck, weder für den Verein, noch für den Spieler, aber wenn er wieder fit sein sollte, könnte er eine Verstärkung sein.



Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum