Martinez: "Verschaeren ist ein sehr, sehr talentierter Spieler"

DONNERSTAG, 10 OKTOBER 2019, 16:49 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Anfang September wurde Yari Verschaeren zum ersten Mal für die Roten Teufel aufgerufen. Er wurde im Spiel gegen Schottland sogar schon eingewechselt. Das sorgte für überraschende Gesichter, da Hans Vanaken dadurch auf der Bank blieb. Nationalcoach Roberto Martinez erklärte nun diese Situation.

"Ich verfolge die Leistungen von Yari schon seit mehr als einem Jahr. Wir sprechen hier über einen sehr, sehr talentierten Spieler", lobte der Nationaltrainer den jungen Spieler. "Wenn man sich seine vergangenen Jahre anschaut, dann sieht man, dass er sich an jedes Niveau schnell anpassen konnte. Er war damals noch sehr jung, als er sein Debüt feierte. Ich möchte ihm bei seiner Entwicklung helfen."

Übergang zu den Roten Teufeln

Im September spielte Verschaeren noch für die belgische U21 und durfte dann den Schritt zu den Roten Teufeln wagen: "Eine logische Folge seiner Leistungen. Ich wollte Yari deswegen auch zum ersten Mal aufrufen, um ihn dafür zu belohnen. Bei Vanaken war das vor einem Jahr genauso. Vanaken ist auch ein spezifischer Fußballer. Seine Rolle kann auch von der Spielsituation abhängen. Verschaeren ist auf dieser Position jedoch polyvalenter."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum