Dänisches Interesse für Dauda

DIENSTAG, 7 JULI 2020, 13:02 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

TRANSFERS Mohammed Dauda konnte Esbjerg nicht vor dem Abstieg bewahren, aber der ghanaische Stürmer hat wohl das Interesse einiger dänischer Vereine wecken können. Das erklärte sein Berater Jan Rasmussen. "Zwei bis drei Vereine haben sich informiert", sagte er.

"Dauda spürt, dass er sich in Dänemark gut entwickeln kann. Das taktische Niveau ist dort sehr gut. Vor allem unter Trainer Troels Bech hat er viel hinzulernen können", erzählte Rasmussen bei Bold.dk. "Dauda mag auch das Land und die dänische Kultur. Er würde gerne hier bleiben. Zwei bis drei Vereine haben sich informiert, aber konkret ist da noch nichts."

Esjberj hatte Dauda in der vergangenen Saison von Anderlecht ausgeliehen. Der Rekordmeister plant nicht mehr mit dem jungen Stürmer, aber da er nur noch einen Vertrag von einem Jahr besitzt, verlangt der Verein auch keinen hohen Betrag, sagte Rasmussen. "Anderlecht steht einem Dialog offen gegenüber. Eine erneute Ausleihe ist möglich, aber auch ein definitiver Transfer."

"Wenn die richtige Summe für ihn geboten wird, wollen sie ihn verkaufen", sagte Rasmussen. "Dabei wird es sich jedoch nicht um viele Millionen handeln. Es wurden noch keine Zahlen genannt, aber ich denke, dass die meisten Superliga-Vereine ihn bezahlen könnten."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum