Gatz ersetzt Steegen als Pressesprecher

MONTAG, 3 AUGUST 2020, 13:49 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

ANDERE Nach mehr als zehn Jahren hört David Steegen (Foto) als Presseverantwortlicher des RSC Anderlecht auf. Steegen wird sich fortan mit der Brüsseler Verankerung des Vereins beschäftigen. Der 27-jährige Jan Gatz wird Steegen als Pressesprecher ersetzen.

Steegen kam im Jahr 2009 als Verantwortlicher der Kommunikationsabteilung nach Anderlecht. In dieser Eigenschaft beschäftigte er sich auch mit den Pressekontakten. Im November 2018 gab er ein erstes Mal sein Amt als Presseverantwortlicher weiter und zwar an Marie Verbeke. Steegen erhielt damals die Funktion des Public Affairs Managers. Er musste Kontakte mit der Politik, den Fans, den TV-Sendern und anderen Partners ausbauen. Als Verbeke nach nur einem Jahr den Verein verließ, übernahm Steegen wieder sein damaliges Amt.

Jetzt gibt Steegen sein Amt also zum zweiten Mal weiter. Der 27-jährige Jan Gatz wird sich ab Donnerstag um die Pressekontakte kümmern und als Pressesprecher des Vereins auftreten. Gatz hat an der VUB studiert, machte 2015 ein dreimonatiges Praktikum bei Anderlecht und zwar drei Jahre lange Pressesprecher bei Actiris. Er wurde in Brüssel geboren und ist der Sohn des Politikers Sven Gatz.

Steegen verlässt den RSC Anderlecht jedoch nicht. "Steegen wird als Head of Public Affairs mit lokalen und politischen Partnern zusammenarbeiten, um die sportliche, soziale und kulturelle Verantwortung von Anderlecht in der Hauptstadt weiterzuentwickeln", hieß es in einer Pressemitteilung.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum