"Ich hatte mir mehr davon versprochen"

DIENSTAG, 13 OKTOBER 2020, 11:59 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Anderlecht-Fan Etienne Wils hatte im April ein Spendenkonto für den RSC Anderlecht eröffnet. Er hatte gehofft, mindestens 100.000 Euro zu sammeln. Bisher wurden jedoch nur 9.200 Euro auf dieses Konto überwiesen. Aber Wils gibt nicht auf und hat auch bereits eine neue Idee.

"Ehrlich: ich habe mir mehr davon versprochen", sagte Wils über die gesammelten 9.200 Euro. "Der Verein hatte damals bereits finanzielle Schwierigkeiten, das stand auch in allen Zeitungen. Und ich habe dann diese Aktion ins Leben gerufen, um den Verein zu helfen, vor allem da ich verhindern wollte, dass sie ihre größten Talente verkaufen müssen, so wie das jetzt mit Jérémy Doku geschehen ist."

"Anderlecht hat viele Fans, also 100.000 Euro erschienen mir damals realistisch. Aber nur 150 Fans haben effektiv eine Überweisung getätigt. War das der Einfluss von Corona? Ich hatte auf mehr als die aktuellen 9.200 Euro gehofft. Eine Überweisung ist jedoch immer noch möglich und zwar über die Kontonummer BE46 9733 8561 4036."

Anteile kaufen

Anderlecht möchte eine Kapitalerhöhung durchführen, aber die Minderheitsaktionäre sind damit nicht einverstanden, wodurch der Schuldenberg immer größer wird. "Sie bewegen sich nicht viel", erklärte Wils, der sich auch mehr Fanbeteiligung wünscht. "Es wäre besser, wenn auch die Fans Anteile kaufen könnten. Dann würden wir auch wirklich mit daran beteiligt sein. Und können den Verein so auch einfacher aus der Misere helfen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum