"Wir wollen immer noch die Top 4 erreichen"

DIENSTAG, 20 OKTOBER 2020, 13:32 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Mit 14 auf 27 sieht die Punktebilanz der vergangenen zwei Monate sehr mager aus. Und nun wird das Programm auch noch deutlich schwieriger. Präsident Wouter Vandenhaute zeigte sich jedoch optimistisch. "Ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Trainer einen Europapokalplatz erreichen können und werden."

"Wir wollen immer noch die Top 4 erreichen", erklärte der neue Präsident bei Radio 1. "Wir müssen wohl dafür sorgen, dass wir von nun an weniger Punkte verlieren. Im vergangenen Jahr hatten wir einen Fehlstart erlitten. Jetzt haben wir keinen guten, aber auch keinen ganz schlechten Start erwischt. Darauf können wir weiter aufbauen."

"Wir sind noch im Rennen und müssen dafür sorgen, dass wir im Rennen bleiben. Es dauert noch lang und wir dürfen deswegen den Mut nicht verlieren. Wir müssen nach vorne schauen und Lösungen finden. Ich bin davon überzeugt, dass wir die auch finden werden. Wir müssen uns nur auf eine Sache konzentrieren: das nächste Spiel."

"Stehen besser da als vor einem Jahr"

"Ich bin jemand, bei dem das Glas eher halbvoll, als halbleer ist, aber ich schaue natürlich immer auf das Glas. Und ich muss sagen, dass ich eher positiv eingestellt bin, wenn ich sehe, was in den vergangenen Monaten erreicht worden ist. Ich bin davon überzeugt, dass der Verein nun viel besser da steht, als vor einem Jahr. Wir werden eine Lösung finden und Anderlecht wird zurückkommen. Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass wir mit diesem Trainer einen Europapokalplatz erreichen können und werden."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum