"Die Kommunikation in der Verteidigung muss besser werden"

FREITAG, 23 OKTOBER 2020, 00:58 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Hannes Delcroix wurde in der vergangenen Saison an den RKC Waalwijk ausgeliehen und hätte auch dort bleiben dürfen, aber der Verteidiger wollte bei Anderlecht bleiben und seinen Durchbruch im A-Kader schaffen. Das hat er geschafft, jetzt muss Anderlecht nur noch seine Spiele gewinnen.

Delcroix besitzt viele physische Trümpfe, denn in der Jugend erreichte er während der jährlichen physischen Tests einige Rekorde. Bei einigen Tests musste er jedoch Remco Evenepoel den Vortritt lassen: "Wenn wir uns sehen, lachen wir immer noch darüber", erklärte Delcroix.

RKC

In der vergangenen Saison war der Verteidiger für den niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk aktiv. Er zeigte gute Leistungen und hätte auch dort bleiben dürfen. Doch das Herz von Delcroix liegt in Brüssel und dort wollte er auch seinen Durchbruch schaffen. Und das ist ihm nun auch endlich geglückt. "Auf dem Gebiet kann ich wirklich nur zufrieden sein."

Punkteverlust

Vincent Kompany erklärte auf seiner Pressekonferenz: "Wenn ein Spiel 80 Minuten dauern würde, ständen wir jetzt ganz oben".

"Es ist frustrierend, dass wir in der Schlussphase immer wieder wichtige Punkte verlieren", sagte Delcroix. "Es ist eine Aneinanderreihung von Fehlern und das müssen wir abstellen. Wir müssen mehr Erfahrung und Konzentration zeigen. In den letzten Minuten müssen wir weiterhin Druck entwickeln und die Organisation beibehalten. Die Kommunikation muss auch besser werden. All diese Dinge haben zusammen zu diesen Punkteverlusten geführt".

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum