Wintertransfers bringen wieder keinen Mehrwert

DONNERSTAG, 18 MÄRZ 2021, 22:42 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

TRANSFERS Es ist ein immer wiederkehrendes Phänomen beim RSC Anderlecht: Wintertransfers, die nicht das bringen, was von ihnen erwartet wurde. Die Chance, dass Abdoulay Diaby und Jacob Bruun Larsen in der nächsten Saison noch im Lotto Park spielen werden, ist sehr gering. Für Majeed Ashimeru gibt es jedoch noch Hoffnung.

Das Umfeld von Diaby macht sich auf jeden Fall noch keine großen Sorgen. Ihrer Meinung nach ist die geringe Spielzeit des Stürmers in den vergangenen Monaten der Grund dafür und sie verlangen vor allem, dass Diaby häufiger zum Einsatz kommt. Auch Vincent Kompany hat noch Vertrauen in Diaby, der im Training hart arbeitet und eine gute Mentalität besitzt.

Von Jacob Bruun Larsen wurde viel erwartet, aber er konnte diese Erwartungen nicht wirklich erfüllen. Dadurch setzt er sich selbst zu sehr unter Druck und das ist dann für seine Leistungen nicht förderlich. Damit das besser wird, besucht er regelmäßig einen Mental-Coach. 

Ashimeru hatte sich nach seinem Wechsel nach Anderlecht mit dem Corona-Virus infiziert. Danach konnte er im Pokalspiel gegen den FC Lüttich einen Treffer erzielen, aber sein späterer Einsatz gegen den KV Kortrijk ließ dann wieder zu wünschen übrig.

Dennoch ist er der einzige der drei Spieler, die eventuell noch eine Zukunft beim RSC Anderlecht haben. Bruun Larsen wird den Verein nach dieser Saison definitiv verlassen. Diaby wird wahrscheinlich zu teuer sein, aber die Kaufoption für Ashimeru wäre finanziell sicherlich machbar.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum