Wird Debast direkt von Beginn an spielen?

DONNERSTAG, 22 SEPTEMBER 2022, 18:35 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

ANDERE Wird Zeno Debast nach seiner ersten Nominierung für die Roten Teufel heute Abend bereits von Beginn an spielen? Das könnte sehr gut sein. Het Nieuwsblad setzte Debast jedenfalls in die voraussichtliche Aufstellung. Nationaltrainer Roberto Martinez erklärte, dass er in der Defensive etwas ausprobieren möchte und lobte den Verteidiger von Anderlecht.

Toby Alderweireld und Jan Vertonghen werden heute Abend gegen Wales gesetzt sein. Die Frage wird sein, wer als dritter Verteidiger zum Einsatz kommen wird. Dedryck Boyata ist nicht ganz fit und Jason Denayer ist vereinslos. Leander Dendoncker zeigte gegen Polen eine gute Leistung, aber laut Nationalcoach Martinez wird er nicht der dritte Mann in der Defensive sein. "Ich weiß, dass er eine gute Figur gemacht hatte, aber er sieht sich eher als Mittelfeldspieler", sagte Martinez.

Bleiben nur noch Brandon Mechele, Wout Faes, Zeno Debast und eventuell Timothy Castagne übrig. Arthur Theate wäre eine Alternative für Vertonghen, also zählen wir ihn nicht mit. Het Laatste Nieuws erwartet Castagne auf der rechten Seite und Het Nieuwsblad entscheidet sich für Debast. Castagne spielt bei den Roten Teufeln vor allem als Flügelverteidiger.

Also dann Debast? Gestern auf seiner Pressekonferenz lobte Martinez den 18-jährigen Verteidiger von Anderlecht in den höchsten Tönen. "Für sein Alter hat er eine beeindruckende Persönlichkeit. In der Zukunft wird er bei den Roten Teufeln eine wichtige Rolle spielen, davon bin ich überzeugt. Auch schon bei der kommenden WM? Das wird er auf dem Feld beweisen müssen."

Ob Debast in der Startformation stehen wird, werden wir heute Abend um kurz vor 20 Uhr erfahren. Die Partie zwischen Belgien und Wales beginnt um 20:45.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum