"Der Verein bestimmt den Spielstil und nicht der Trainer"

MONTAG, 6 FEBRUAR 2023, 17:44 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

INTERVIEWS Ab sofort bestimmen nicht mehr die Trainer den Spielstil von Anderlecht, sondern der Verein selbst. Das sagte CEO Sports Jesper Fredberg. Ihm zufolge sind Trainer lediglich Passanten und es ist deswegen nicht gut, einen zu großen Kader zusammenzustellen.

Während seines Gesprächs mit der Presse erzählte Fredberg, dass Trainer in Europa normalerweise nur 12 bis 14 Monate bei einem Verein bleiben. "Man lässt einen Passanten doch nicht alles bestimmen oder?", frage er. Wenn der eine Trainer auf diese Weise spielen möchte und ein anderer auf eine andere Weise, dann wird man laut Fredberg Probleme bekommen. "Denn dann investiert man als Verein in Spieler, die vielleicht nicht zur Spielweise des nächsten Trainers passen."

Fredberg verglich das auch mit einem Unternehmen. Dort ist es auch nicht der Manager, der ein langfristiges Ziel bestimmt, sondern der CEO. Fredberg betonte, dass es der Verein ist, der bestimmt, wie gespielt wird und der dann auch einen Trainer einstellt, der dies in die Praxis umsetzen kann.