Debast: "Drei Parteien entscheiden über einen Transfer"

MITTWOCH, 6 SEPTEMBER 2023, 22:07 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

INTERVIEWS Ja, er hat mit dem PSV Eindhoven über einen Transfer gesprochen. Das erzählte Zeno Debast heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz, die er für die Roten Teufel gab. "Ob das der Moment für den nächsten Schritt war? Vielleicht, aber bei Anderlecht zu bleiben ist kein Rückschritt."

Debast erzählte, dass er den nächsten Schritt nur machen wollte, wenn es der richtig war. Und mit 'richtig' scheint er 'richtig für alle Parteien zu meinen'. "Die drei Parteien müssen sich für einen Transfer einig werden", erklärte er. Stellte sich also Anderlecht quer oder wollte der PSV Eindhoven die geforderte Ablösesumme nicht bezahlen?

Debast scheint es jedoch nicht schlimm zu finden, dass er noch bei Anderlecht ist. "An der Seite von Jan Vertonghen kann ich noch viel lernen", erzählte er. "Ob ich dafür die Garantie erhalten habe, dass ich den Verein nach der Saison verlassen darf? Darüber haben wir noch nicht gesprochen."

Debast bekam auch Fragen über die aktuellen Neuzugänge von Anderlecht gestellt. "Dass ein Spieler wie Schmeichel kommt, ist toll für die belgische Liga. So einen starken Charakter können wir sicherlich gebrauchen", sagte der Verteidiger. "Hazard? Habe noch nicht mit ihm gesprochen, da er nicht hier ist. Ich hoffe jedoch; dass er die richtige Entscheidung trifft."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum