Anderlecht feiert knappen aber verdienten Sieg

SONNTAG, 21 JANUAR 2018, 21:34 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Im ersten Spiel nach der Winterpause hat sich Anderlecht am heutigen Abend mit einem knappen aber verdienten 0-1 Sieg gegen den RC Genk durchgesetzt. Sofiane Hanni erzielte mit einem sehenswerten Heber den einzigen Treffer der Partie. Genk musste in der zweiten Halbzeit in Unterzahl spielen.

Anderlecht hätte zwar bereits nach wenigen Sekunden durch Pieter Gerkens in Führung gehen sollen, doch der junge Mittelfeldspieler ließ eine enorme Einschussgelegenheit unverständlicherweise aus. In der Folge entwickelte sich dann eine von beiden Teams offensiv geführte Partie. Beide Teams verzeichneten Aluminiumtreffer, ehe die Gäste in Führung. Kurz vor der Pause bekam die heimische Abwehr den Ball nicht weg, und Sofiane Hanni lenkte das Leder gefühlvoll an Danny Vukovic zum 0-1 in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Schützlinge von Philippe Clément vergeblich, das Ruder herumzureißen. So kam Siebe Schrijvers allein zum Kopfball, doch der Versuch ging am Tor vorbei. Neun Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als Schiedsrichter Erik Lambrechts Ruslan Malinowsky seine zweite Gelbe Karte zeigte. In Unterzahl waren die Limburger dann nicht mehr in der Lage, Anderlecht in Verlegenheit zu bringen.

Ergebnis: 0-1
Tor(e): 45' Hanni (0-1)

RC Genk: Vukovic, Maehle, Dewaest, Colley, Nastic (45' Uronen), Schrijvers, Seck, Pozuelo, Malinovsky, Buffel (71' Zhegrova), Vanzelr (77' Benson)

Anderlecht: Sels, Sá, Dendoncker, Deschacht, Appiah, Kums, Trebel, Saief, Gerkens (64' Amuzu), Ganvoula (77' Teodorczyk), Hanni

Gelbe Karten: 29' Dendoncker, 32' Malinovsky, 37' Kums, 58' Hanni, 74' Trebel, 76' Ganvoula, 89' Dewaest
Rote Karten: 54' Malinovsky (2x gelb)

Schiedsrichter: Erik Lambrechts
Stadion: Luminus Arena



anderlecht-online forum