Vergebene Elfmeter kosteten Anderlecht bereits sieben Punkte

MONTAG, 5 FEBRUAR 2018, 12:29 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht erhielt in dieser Saison bisher nur drei Elfmeter, aber alle drei wurden verschossen. Stück für Stück waren es jedoch wichtige Strafstöße, die Anderlecht Punkte hätten einbringen können. Insgesamt kosteten diese vergebenen Elfmeter Anderlecht in dieser Saison bereits sieben Punkte.

Am vierten Spieltag erhielt Anderlecht gegen STVV einen Elfmeter, als es 1-1 stand. Sofiane Hanni übernahm die Verantwortung, aber STVV-Torwart Pirard parierte. Kein 2-1 für Anderlecht und kurz nach der Halbzeitpause führte STVV mit 1-3. Teodorczyk erzielte in der Schlussminute noch den Anschlusstreffer, aber Anderlecht verlor.

Den zweiten Elfmeter erhielt Anderlecht vor anderthalb Wochen im Heimspiel gegen Waasland-Beveren. Neuzugang Kenny Saief hatte Anderlecht auf 2-2 zurückgebracht und führte in der Nachspielzeit einen Elfmeter aus. Sein Schuss war jedoch viel zu schwach und nicht platziert. Davy Roef hatte keine Mühe und parierte den Ball. Eine Minute später war das Spiel vorbei.

Gestern folgte dann Elfmeter Nummer 3. Auch jetzt in der Schlussphase des Spiels, genauer gesagt nach 81 Minuten. Auch jetzt schnappte sich ein Neuzugang den Ball. Ryota Morioka übernahm die Verantwortung, aber schoss den Ball am Tor vorbei. Kein 3-2 also, es blieb 2-2.



anderlecht-online forum