Anderlecht macht den Titelkampf wieder spannend

SONNTAG, 6 MAI 2018, 17:36 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat am heutigen Nachmittag einen ganz wichtigen 1-2 Sieg auf dem Feld von Club Brügge feiern können. Nach einem spannenden Spiel und einigen diskutablen Entscheidungen des Schiedsrichters konnte Anderlecht am Ende doch die drei Punkte mit nach Brüssel nehmen. 

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen beide Teams mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Club Brügge hatte eine leichte Überlegenheit zu verzeichnen, aber die größen Chancen hatte Anderlecht durch Lukasz Teodorczyk. 

Nach der Pause ging das Spiel erst so richtig los. Teodorczyk traf nac einer Stunde und mit einem glücklichen Treffer zur Führung, obwohl er einige Zentimeter im Abseits stand. Anderlecht konnte danach den Vorsprung nach einem Eckball noch auf 0-2 erhöhen, ehe Brügge nach einem Treffer von Diaby auf 1-2 zurückkam. Bei diesem Treffer war es allerdings unmöglich zu sehen, ob der Ball im vollen Umfang über der Linie war. In der Schlussphase verlangten die Westflamen noch einen Elfmeter, aber der VAR entschied, dass es kein Foul war. 

Somit verkleinerte Anderlecht den Rückstand auf Club Brügge bis auf zwei Punkte.

Ergebnis: 1-2
Tore: 58' Teodorczyk (0-1), 73' Morioka (0-2), 80' Diaby (1-2)

Club Brügge: Gabulov, Poulain, Mechele, Denswil (78' Vossen), Cools (70' Dennis), Vormer, Nakamba, Vanaken, Diatta, Diaby, Wesley (78' Refaelov)

Anderlecht: Sels, Najar, Sá, Dendoncler, Deschacht, Markovic (90' Saelemaekers), Kums, Trebel, Morioka, Gerkens (85' Spajic), Teodorczyk (70' Ganvoula)

Gelbe Karten: 34' Diaby, 45+2' Dendoncker, 56' Diatta, 72' Trebel
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Lawrence Visser
Stadion: Jan Breydel-Stadion



anderlecht-online forum