Anderlecht erhält Bußgeld für Fangesänge

DONNERSTAG, 19 SEPTEMBER 2019, 00:04 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE - ANDERE Die zuständige Kommission der KBVB hat Anderlecht für Sprechchöre gegen Schiedsrichter Bram Van Driessche ein Bußgeld von 1000 Euro auferlegt. Die Tatsachen ereigneten sich am ersten Spieltag im Heimspiel gegen den KV Ostende. Van Driessche schrieb in seinem Bericht auch, dass ein Feuerzeug auf ihn geworfen wurde.

In der 34. Minute ging Jerémy Doku im Strafraum zu Boden. Die Fans von Anderlecht forderten einen Elfmeter, aber Schiedsrichter Van Driessche gab keinen Strafstoß. Viele Fans reagierten wütend und sagen daraufhin "Hij is een hoer van FCB" (die Übersetzung sparen wir uns an dieser Stelle). 

In der vergangenen Saison kam es schon einmal zu solchen Zwischenfällen. Verbandsanwalt Gilles Blondeau sprach über "ein Minimum an Respekt für den Schiedsrichter" und verlangte ein Bußgeld von 3000 Euro anstelle der üblichen 1000 Euro. Dieser Forderung kam man jedoch nicht nach, wodurch es im Endeffekt bei den 1000 Euro blieb.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum