Zulj vom Antiheld zum Held

SAMSTAG, 9 NOVEMBER 2019, 00:11 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Anderlecht hat erneut einen Sieg feiern können. An der Gaverbeek spielte man zwar nicht glanzvoll, aber man holte die wichtigen drei Punkte. Einwechselspieler Peter Zulj schien der Antiheld des Abends zu werden, aber in der Schlussphase leitete er mit einem Pass doch noch das 1-2 von Roofe ein.

Anderlecht erlebte an der Gaverbeek einen Traumstart. Roofe eroberte den Ball nach einem missglückten Pass von Oberlin. Mit einer tollen Vorlage erreichte er daraufhin Chadli. Der Rote Teufel, der nach seiner Verletzung wieder von Beginn an spielte, erzielte die Führung (0-1).

Anderlecht machte so weiter und es folgten noch Chancen für Sambi Lokonga, Saelemaekers und Chadli. Nach einer halben Stunde musste Van Crombrugge jedoch eine Chance von Larin vereiteln. Trotz der Chancen, spielte Anderlecht nicht sonderlich glanzvoll, aber man ging dennoch mit einer Führung in die Pause.

Zulte Waregem-Trainer Dury führte zur Halbzeit zwei Wechsel durch. Durch Bruno bekam die Heimmannschaft auch die erste Chance nach dem Seitenwechsel. Auf der Seite des Rekordmeisters wurde das Spiel jedoch immer schwächer und Chancen waren auch keine mehr zu verzeichnen.

In der 73. Minute reagierte Vercauteren und brachte Zulj für Saelemaekers. Nur zwei Minuten später spielte der Österreicher den Ball in die Füße von Larin. Der konnte frei zum Schuss kommen und das 1-1 erzielen. Sechs Minuten später konnte Zulj seinen Fehler aber wieder gut machen. Mit einem subtilen Pass, leitete er nämlich den Siegtreffer von Roofe ein. 

Es folgten daraufhin noch zehn spannende Minuten, aber Anderlecht konnte standhalten. Anderlecht belegt nun vorläufig zusammen mit Racing Genk den achten Platz und hat nun zwei Punkte weniger als der Tabellenfünfte.

Ergebnis: 1-2
Tore: 4' Chadli (1-0), 73' Larin (1-1), 82' Roofe (1-2)

Zulte Waregem: Bossut, De fauw, Pletinckx, Deschacht, Mensah, Seck, Sissako (46' Govea), Van Hecke (71' Zarandia), Bruno, Oberlin (46' Bjordal), Larin

Anderlecht: Van Crombrugge, Sardella, Kana, Cobbaut, Luckassen, Kayembe, Sambi Lokonga, Verschaeren, Saelemaekers (73' Zulj), Chadli (90+3' Vlap), Roofe (87' Thelin)

Gelbe Karten: 53' Luckassen, 88' Mensah
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Lawrence Visser
Stadion: Regenboogstadion

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum