Anderlecht verliert beim Kompany-Comeback

SONNTAG, 1 DEZEMBER 2019, 19:14 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

SPIELE Gibt es noch jemanden, der an eine Teilnahme an der Play-Off 1 glaubt? In den zwei vermeintlich leichten Spielen gegen Kortrijk und Ostende holte Anderlecht nur einen Punkt. Heute Nachmittag verlor der Rekordmeister nämlich gegen den Küstenverein. Das Ergebnis fällt, dank der zwei Treffer in der Schlussphase, noch gnädig aus, aber das Spiel tat weh an den Augen.

Seit dem 24. August hatte der KV Ostende in der Liga nicht mehr gewinnen können. Seitdem verlor man achtmal und spielte dreimal unentschieden. Aber gegen Anderlecht erlebte KVO einen Traumstart. Van Crombrugge, der seine Handschuhe noch nicht an hatte und Kana sorgten für ein Missverständnis im Strafraum. Der Torwart kontrollierte den Ball schlecht und Akpala erzielte bei seinem Debüt bereits nach 6 Minuten das 1-0.

Was danach folgte, war genauso dramatisch. Anderlecht, ohne Kayembe und deswegen nur mit einem defensiven Mittelfeldspieler, kam nicht wirklich zum Zuge. Der Rekordmeister brachte einfach keine Kombination zustande. Dutoit boxte einen Freistoß von Chadli weg und Roofe köpfte ungefährlich neben das Tor. So sah die "Gefahr" von Anderlecht in der ersten Halbzeit aus. Ostende machte es stattdessen besser. Nach einer halben Stunde verschätzte sich Kompany bei einem hohen Ball und auch Kana agierte unkonzentriert, so dass Jonckheere profitieren und das 2-0 erzielen konnte.

Nach dem Seitenwechsel hätte Akpala fast das 3-0 erzielt, aber er vergab seine Chance. Auf der anderen Seite bekam Anderlecht aus dem Nichts plötzlich einen Elfmeter aufgrund eines Handspiels, aber Roofe vergab diesen Strafstoß kläglich. Vercauteren wechselte danach Vlap und Verschaeren für Doku und Thelin aus. Auch sie konnten nicht für die Wende sorgen. Roofe bekam noch eine Chance, aber vergab diese erneut.

Zehn Minuten vor dem Ende machte Hjulsager die Situation für Anderlecht sogar noch schlimmer. Der Mittelfeldspieler schaltete Cobbaut und Zulj aus und traf durch die Beine von Van Crombrugge zum 3-0. Chadli, wer anders, und Doku konnten in der Schlussphase noch auf 3-2 verkürzen.

Anderlecht hat nun schon sieben Punkte Rückstand auf den Tabellensechsten. In den kommenden Wochen trifft Anderlecht auf Charleroi, Standard, Genk und Antwerp. Das verspricht einiges...

Ergebnis: 3-2
Tore: 6' Akpala (1-0), 32' Jonckheere (2-0), 81' Hjulsager (3-1), 84' Chadli (3-1), 90+2' Doku (3-3)

KV Ostende: Dutoit, Bataille, Faes, Milovic, Ndenbe, Palaversa, Jonckheere, Vandendriessche (85' Canesin), Sakala, Hjulsager, Akpala (79' Sané)

Anderlecht: Van Crombrugge, Luckassen, Kana (77' Zulj)Is, Kompany, Cobbaut, Sambi Lokonga, Vlap (58' Doku), Saelemaekers, Chadli, Verschaeren (58' Thelin), Roofe

Gelbe Karten: 25' Akpala, 59' Jonckheere, 72' Kompany, 88' Saelemaekers, 88' Hjulsager
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Nicolas Laforge
Stadion: Versluys-Arena

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum