Verschueren: "Chance ist klein, dass Chadli bei Anderlecht bleibt"

FREITAG, 14 FEBRUAR 2020, 00:29 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

TRANSFERS - INTERVIEWS Die Chance, dass Nacer Chadli in der kommenden Saison noch im Trikot von Anderlecht zu sehen sein wird, wird von Tag zu Tag kleiner. Der AS Monaco möchte nämlich vor der EM noch nicht mit Anderlecht verhandeln. Die Monegassen hoffen, dass die Europameisterschaft dafür sorgen wird, dass der Marktwert von Chadli noch weiter steigt.

Sportdirektor Michael Verschueren weiß, dass Chadli wahrscheinlich in der nächsten Saison nicht mehr im Lotto Park spielen wird. "Die Ablösesumme wird günstig ausfallen müssen, wenn wir ihn gerne definitiv verpflichten möchten", sagte Verschueren.

Auch das Gehalt könnte möglicherweise ein Problem für Anderlecht werden. Der Rote Teufel verdient bei Monaco nämlich schlappe 230.000 Euro pro Monat. Die Chance, dass Chadli finanziell kürzertreten möchte, scheint ziemlich klein zu sein. Der kanadische Verein Montreal Impact, der in der Major Soccer League aktiv ist und von Ex-Monaco-Trainer Thierry Henry trainiert wird, zeigte bereits Interesse.

Chadli, der im kommenden Sommer 31 Jahre alt wird, konnte in dieser Saison in 16 Spielen bereits 7 Treffer erzielen und für 5 Assists sorgen. In den letzten Wochen hatte der Flügelspieler jedoch mit einigen Verletzungen zu kämpfen.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum