Kompany wird doch keine Anteile kaufen

SAMSTAG, 17 OKTOBER 2020, 13:29 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS - ANDERE Vincent Kompany wird doch nicht selbst in Anderlecht investieren. Präsident Wouter Vandenhaute möglicherweise auch nicht. Das sagte er heute in der Presse. "Kompany ist zu der Schlussfolgerung gekommen, dass er als Trainer besser keine Anteile kaufen sollte. Auch ich finde das keine gute Idee", erklärte Vandenhaute.

Vor einigen Monaten wurde bekannt, dass sowohl Kompany als auch Vandenhaute jeweils 3 Millionen Euro in den Verein investieren wöllten, um ihr Engagement zu bekräftigen. "Das hatte damals nicht geklappt und inzwischen hat sich die Situation verändert", sagte Vandenhaute. 

Vandenhaute erzählte, dass es für ihn selbst auch keine Priorität mehr sei, Anteile zu kaufen. "Aber wenn es dem Verein helfen würde: gerne! Im Vergleich zu Männern wie Coucke, Verhaeghe und Gheysens bin ich nur ein kleiner Fisch. Ich zeige mein Engagement jedoch auf eine andere Weise."

Auf die Frage, ob er ein Gehalt von Anderlecht erhält, antwortete Vandenhaute: "Meine Einkünfte hier betragen 0 Euro. Seit ich bei Anderlecht bin, ist meine finanzielle Situation nicht besser geworden. Aber ich bin nicht hier, um Geld zu verdienen."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum