Der Lotto Park wird zum Impfzentrum

FREITAG, 22 JANUAR 2021, 18:35 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

INTERVIEWS - ANDERE Der Lotto Park wird in dieser Saison doch noch tausende Menschen empfangen. Jedoch nicht für ein Fußballspiel, sondern für die Corona-Impfung. Ab März 2021 stellt der RSC Anderlecht nämlich sein Stadion zur Verfügung, damit sich die Brüsseler dort impfen lassen können.

5 Impfboxen werden täglich 12 Stunden und 7 Tage die Woche verwendet, um die Bürger zu impfen. Die Impfung wird auch die Spielorganisation nicht behindern. Die Zeitpläne werden nämlich im Hinblick auf die Heimspiele von Anderlecht angepasst.

"Als Bürgermeister Fabrice Cumps Kontakt mit uns aufnahm und uns bat, zusammen gegen das Virus zu kämpfen, haben wir nicht gezweifelt und uns bereiterklärt, dieses Projekt aktiv zu unterstützen. Unsere Aufgabe ist es, der Gemeinschaft zu dienen. Wir sind stolz darauf, die Türen unseres Stadions für die Menschen aus Anderlecht und den anderen Städten aus Brüssel zu öffnen", erklärte Jos Donvil, der CEO von RSC Anderlecht.

Auch Fabrice Cumps, der Bürgermeister von Anderlecht ist sehr zufrieden: "Die Impfkampagne hat für uns Priorität, denn sie steht für die Hoffnung auf bessere Zeiten. Es ist eine große Herausforderung, wieder ein normales Leben führen zu können und nach Monaten der Inaktivität das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben wieder aufzunehmen. Das Stadion des RSC Anderlecht ist ein ikonischer Ort für die Umsetzung dieser Aktion. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Gemeinde dient mehr denn je allen Bürgern."

Der Impfzeitraum soll mindestens bis zum 31. August dauern.

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum