Jackers bringt Anderlecht um den verdienten Sieg

SAMSTAG, 23 JANUAR 2021, 00:07 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

SPIELE Wer Play-Off 1 erreichen möchte, muss ein Heimspiel gegen Waasland-Beveren gewinnen. Anderlecht hat dies am Abend nicht schaffen können und deswegen wird man in der Tabelle wieder einige Plätze einbüßen. Trotz Dominanz und vielen Chancen endete die Partie am Ende torlos (0-0).

Von der ersten Minute an zog Anderlecht die Linie aus dem Spiel am Dienstag gegen Charleroi durch. Vor allem Vlap und die Flügelspieler Amuzu und Mukairu zeigten sich motiviert. Amuzu hätte fast einen Elfmeter herausgeholt, aber Schiedsrichter Verboomen legte den Ball knapp vor dem Strafraum. Anderlecht versuchte es auch mit einstudierte Aktionen nach Eckbällen und Freistößen, aber alles ohne Erfolg.

Erst Mitte der ersten Halbzeit kam Waasland-Beveren zum ersten Mal nach vorne, aber Albanese schoss auf Miazga. Die größte Chance gab es dann nach einer halben Stunde zu sehen. Vlap sorgte für einen perfekten Assist, aber Mukairu konnte den Ball aus kürzester Entfernung nicht im Tor unterbringen. Obwohl Anderlecht die erste Hälfte dominierte, blieb die Torgefahr weitesgehend aus. Kurz vor der Halbzeitpause traf Ait El Hadj wohl noch den Pfosten.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schuss von Nmecha und einem nichtgeahndeten Handspiel von Frey im eigenen Strafraum. Der VAR rührte sich auch nicht. Nach einer Stunde parierte Torwart Jackers einen Schuss von Nmecha. Nicht viel später feierte Neuzugang Diaby sein Debüt. Eine Viertelstunde vor dem Ende wechselte Kompany auch Dimata und Dauda für Nmecha und Mukairu ein. Dauda zeigte sich prompt, aber Jackers brachte wieder die Rettung.

Die eingewechselten Spieler sorgten direkt für mehr Druck. In den letzten Minuten regnete es dann Chancen für Anderlecht. Dauda umspielte drei Verteidiger, aber erneut stand Jackers im Weg. Nicht viel später parierte er auch noch einen Schuss von Diaby. Und als Jackers machtlos war, stand nach einem Distanzschuss von Ait El Hadj der Pfosten im Weg.

So blieb es trotz der vielen Chancen beim torlosen 0-0-Unentschieden. Anderlecht belegt nun den vierten Tabellenplatz, aber OH Löwen und Standard können an diesem Wochenende noch vorbeieilen. Viel Zeit bleibt Anderlecht jedoch nicht, denn am nächsten Dienstag steht bereits das Spiel gegen Mouscron auf dem Programm.

Ergebnis: 0-0
Tor(e): /

Anderlecht: Wellenreuther, Murillo, Miazga, Delcroix, Sardella, Cullen, Ait El Hadj, Vlap (66' Diaby), Amuzu (87' Stroeykens), Mukairu (77' Dauda), Nmecha (77' Dimata)

Waasland-Beveren: Jackers, Schryvers, Viera, Bastians (79' Schoonbaert), Vukotic, Leuko, Mandjeck, Bertone, Heymans (58' Faucher), Albanese (89' Efford), Frey

Gelbe Karten: 74' Mukairu
Rote Karten: /

Schiedsrichter: Nathan Verboomen
Stadion: Lotto Park

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum