Van Crombrugge: "Wir glauben an einen Preis"

SONNTAG, 23 JANUAR 2022, 16:52 - RSCA Skater
Anderlecht-Online No Image Found

INTERVIEWS Hendrik Van Crombrugge ist genau wie Vincent Kompany davon überzeugt, dass die Stabilität der wichtigste Faktor ist. Eine gute Stabilität ist der Schlüssel zum Erfolg. Denn der Kapitän glaubt auch, dass diese Mannschaft in dieser Saison einen Preis gewinnen kann.

Gegen Standard schaute man vor allem auf den Fehler Sergio Gomez, aber auch der Torwart war nicht ganz schuldlos. "Das war eine gute Lektion für die gesamte Mannschaft. Ich bedauere es nicht, dass ich dieser Spielsituation aus meinem Tor herausgekommen war. Die Enttäuschung war hinterher natürlich bei allen Beteiligten groß, aber wir hatten es uns selbst zuzuschreiben. Wir hättem das Spiel schon viel schneller entscheiden können", ist Van Crombrugge ehrlich.

"Es ist frustrierend, denn das war nicht das erste Mal in dieser Saison. Aber wir haben alles noch selbst in der Hand. Wir haben einen sehr kompletten und ausgeglichenen Kader und brauchen uns sicher nicht zu verstecken. Wir glauben an einen Preis. Die Stabilität wir der Schlüssel zum Erfolg sein."

Rückenoperation

Van Crombrugge verpasste fast die komplette letzte Saison aufgrund einer Rückenoperation. "Jeder hat die Auswirkung dieser Rückenverletzung etwas unterschätzt. Das hat alles viel mehr Zeit in Anspruch genommen. Aber in den vergangenen Wochen läuft es immer besser. Ich bin kein Torwart, der heraussticht, aber ich habe auch keine großen Schwächen. Seit ich für Anderlecht spiele, spüre ich, dass ich taktisch stärker geworden bin. Ich arbeite jeden Tag an meiner Rolle auf dem Feld."

Ausland

Die Rückenoperation sorgte auch dafür, dass er keine Rolle mehr in der Nationalelf spielte und auch keinen Transfer ins Ausland tätigen konnte. "Ohne die Coronakrise und meiner Operation wäre die Chance effektiv groß gewesen, dass ich nicht mehr für Anderlecht gespielt hätte. Aber damit beschäftige ich mich nicht, auch nicht die WM in Katar. Ich spiele für den RSC Anderlecht und möchte das Maximale erreichen. Meine Familie und meine Kinder stehen jetzt an erster Stelle. Ihr Glück steht bei mir im Mittelpunkt."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum