Van Crombrugge: "Ein kollektives Versagen"

SONNTAG, 1 DEZEMBER 2019, 19:44 - RSCA Skater
Logo Anderlecht-Online

INTERVIEWS Hendrik Van Crombrugge führte nach dem Spiel gegen den KV Ostende ein Gespräch mit Radio 1. Er sprach von einem Mangel an Einsatz und Konzentration. "Unverzeihlich", nannte der Torwart das.

"Das war ein kollektives Versagen von uns", umschrieb der Torwart das heutige Spiel. "Auf allen Gebieten kamen wir zu kurz. Vor allem was den Einsatz und die Konzentration betraf. Das ist unverzeihlich. Ohne Einsatz und der richtigen Einstellung kann man nur solch eine Leistung zeigen. Heute spielten nur sehr wenig Spieler auf ihrem Niveau. Wenn man dann noch individuelle Fehler macht, dann wird es sehr schwierig."

Van Crombrugge beging beim ersten Gegentreffer auch einen Fehler. "Ich bekam den Ball von Marco Kana und sah Akpala nicht kommen. Ich habe zu langsam gehandelt. Normalerweise kann ich das, aber ich bin auch nur ein Mensch und werde auch in Zukunft noch Fehler machen. Man weiß, dass das ab und zu passieren kann. Ich habe mein Vertrauen dadurch aber nicht verloren. Sie dürfen mir also auch weiterhin die Bälle zuspielen. Als Torwart darf man eigentlich keine Fehler machen. Wenn man einen macht, dann bezahlt man das fast immer cash."

Quelle: © Eigene Quelle



anderlecht-online forum